29.03.2015

BRAUN Silk-épil 9

Heute geht es um Schmerzen.

Es gibt Situationen im Leben, da fügen wir uns diese selbst zu. Mit voller Absicht.
Eigentlich krank, aber so gibt's nun mal den Spruch: Wer schön sein will, muss leiden.
Ein Klischee!

Über das Portal for-me durfte ich den Silk-épil 9 von Braun ausprobieren. Ein Multifunktionsgerät.
Es gibt verschiedene Ausführungen von dem Gerät, mit unterschiedlichem Zubehör und in unterschiedlichen Preiskategorien. Seit März 2015 finden wir die 9er-Reihe im Handel.

BRAUN Silk-épil 9 www.wirtestendenalltag.blogspot.de

Mein Paket enthielt die Variante: SkinSpa 9-961 und kam mit folgendem Inhalt daher:

Peelingbürstenaufsatz & Peeling Bürste, Hochfrequenz Massage Aufsatz, Rasieraufsatz, Trimmeraufsatz, Epilieraufsatz für Gesichtepilation, Hautkontaktaufsatz, Ladekabel, eine kleine Reinigungsbürste und eine Tasche zum Verstauen.

In der Vergangenheit habe ich bereits epiliert. Mit dem etwas in die Jahre gekommenen Gerät: Silk-épil Eversoft Deluxe.

Wer zum ersten Mal epiliert, weiß, dass es erstmal fürchterliche Schmerzen sind. Man gewöhnt sich allerdings recht schnell daran.

Was immer etwas blöd ist beim Epilieren, dass man die Haare auf eine gewisse Länge 'züchten' muss.

Hier beginnt unter anderem die Innovation des neuen Braun Geräts.

BRAUN Silk-épil 9 www.wirtestendenalltag.blogspot.de
MircoGrip Pinzetten Technologie. Die Form und Anordnung der Pinzetten wurde geändert und
diese erfassen nun selbst die kürzesten Härchen von ca. 0,5mm Länge. Und es funktioniert in der Tat.

Der Epilierkopf wurde um 40% verbreitert. Man kann also mehr Fläche bearbeiten in einem 'Zug'.
Ich hatte nach der ersten Anwendung keinerlei Pusteln oder ähnliches. Die Verwendung ist vergleichsweise sanft - sofern man das beim Epilieren sagen kann.

Positiv finde ich, dass man es durch die Akkuverwendung auch IN der Dusche/Badewanne anwenden kann. Man muss nicht mehr darauf achten, dass alles trocken ist oder Angst vor nem Stromschlag haben. Natürlich gilt das nur bei der Verwendung OHNE Ladekabel. Bitte niemals angeschlossen damit in die Wanne steigen. Generell kann man das Gerät durch den Akku überall und jederzeit verwenden. Man muss sich nicht mehr abmühen, weil die Steckdose so ungeschickt platziert ist.

Der Kopf und der Massageaufsatz passen sich der Kontur des Körpers an. Das bringt ein deutlich gründlicheres Ergebnis hervor.
Ich habe meine Beine am 15.3.15 epiliert - heute ist der 29.3.15 und meine Beine sind noch relativ glatt.
Vier Wochen halte ich für übertrieben, aber wenigstens mal zwei Wochen Ruhe. Find ich toll.
Alternativ musste ich meine Beine jeden Tag nass rasieren, weil so schnell wieder Stoppel da waren.

Absolut fantastisch finde ich das so genannte SmartLight. Am Anfang dachte ich erst, wozu man das denn benötigt, aber es ist genial.
Wer kennt denn nicht die Situation: Fertig epiliert, vielleicht cremt man sich dann anschließend noch ein und stellt dann fest - also gerade an den Beinen hatte ich das I M M E R - da steht noch ein Haar. Und da auch. Und hier auch noch...
Waah nervig.
Mit dem Licht passiert mir das jetzt nicht mehr. Durch die anderen Licht/Schatten-Verhältnisse sehe ich nun, ob noch ein Härchen stehen geblieben ist oder nicht.
Genial! Ein dickes Dankeschön an diejenigen, die drauf gekommen sind. Auch schon bei den Vorgängerversionen.

BRAUN Silk-épil 9 www.wirtestendenalltag.blogspot.de

Den Peelingaufsatz dürfen wir selbstverständlich nicht unterschlagen. Wohl muss ich erwähnen, dass er NICHT fürs Gesicht ist. Dafür gibts ein extra Gerät.
Die Peelingbürste soll das Hautbild verfeinern, indem sie die Erneuerung der oberen Hautschicht anregt. Gegenüber einem manuellen Peeling ist die Bürste vier Mal effektiver.
Habe das jetzt mal ein Weilchen getestet und kann wirklich sagen, dass man einen Unterschied erkennen kann. Die Beine wirken zarter und 'gesünder'.

BRAUN Silk-épil 9 www.wirtestendenalltag.blogspot.de

Etwas enttäuscht bin ich vom Rasierer. Leider hat dieser meinen Ansprüchen nicht genügt. Habe ihn deshalb auch zur Seite gepackt und werde ihn vermutlich nicht mehr verwenden. Ein elektrischer Rasierer ist für mich einfach nicht gemacht. Die Rasur war ungleichmäßig und nicht zufrieden stellend. Da bevorzuge ich den Handrasierer.

BRAUN Silk-épil 9 www.wirtestendenalltag.blogspot.de

Die Aufsätze für die Gesichtepilation bzw. den Hautkontaktaufsatz habe ich nur sporadisch getestet.
Ich entferne mir keine Haare aus dem Gesicht - ausser meinen Augenbrauen - aber diese möchte ich weiterhin mit der Pinzette in der Hand entfernen, aus Angst, dass mir sonst die komplette Augenbraue fehlt. :D

Im Großen und Ganzen bin ich wirklich mehr als zufrieden mit dem Gerät.
Durch die 2-Stufenregulierung der Geschwindigkeit kann man es sich selbst einteilen, ob man sanft oder 'rabiat' entfernt. Wobei ich die rabiate Weise bevorzuge, weil sie gründlicher arbeitet. Dennoch ist der Silk-épil 9 um WELTEN sanfter als mein alter Epilierer. Im Vergleich zu diesem möchte ich sagen, dass ich nichts, aber auch rein gar nichts gespürt habe.

BRAUN Silk-épil 9 www.wirtestendenalltag.blogspot.de
BRAUN Silk-épil 9 www.wirtestendenalltag.blogspot.de

Das Gerät in meiner Ausführung kostet als UVP 194,99€.
Ist natürlich ein stolzer Preis, aber es lohnt sich aus meiner Sicht.
Die Basic-Variante ohne Peelingbürste kostet 'nur' knappe 150€.

Also, fassen wir zusammen.

Positiv:

* kleines, handliches Gerät mit geringem Gewicht
* sanfte Epilation mit kleiner Geräuschkulisse
* Licht - damit auch kein Haar übersehen wird
* wet & dry Anwendung möglich
* viel Zubehör
* startet nicht bei eingestecktem Ladekabel

Negativ:

* der Preis ist happig
* epilieren  k a n n  schmerzhaft sein, vor allen Dingen, wenn man 'Einsteiger' ist

Ich muss eine Empfehlung für den Silk-épil 9 aussprechen.
Auch, wenn mir das Gerät kostenfrei und ohne jegliche Bedingungen zur Verfügung gestellt wurde.
Ich lobe es nicht, weil ich es muss oder soll - sondern weil es einfach gut ist. Ganz schlicht und einfach gesagt.

Negatives in der Anwendung und Handhabung konnte ich nicht finden. Gut, der Rasieraufsatz ist nicht mein Favorit... und mein Schwabenherz weint beim Preis...

Abgesehen davon spreche ich für die Silk-épil 9er Reihe meine absolute Empfehlung aus!

Wie entfernt ihr denn euer 'Beinkleid'? 
Rasieren? Wachsen? Epilieren?

Kommentare:

  1. Hallöchen,
    ich bin eine die noch rasiert,denn ich traue micrden Rest noch nicht zu
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich verstehen, hatte ich zu Anfang auch. Hab damals auch nur die Beine gemacht. Mit der Zeit vergeht der Schmerz und man wird 'mutiger' :D

      Löschen
  2. Huhu,
    würde gerne mal einen Epilierer testen, aber hab doch bissi Angst davor und will dann nicht soviel Geld ausgeben, wenn es dann doch zu schmerzhaft für mich ist :/
    LG Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Betty,
      das kann ich absolut nachvollziehen. Hätte da vermutlich auch erstmal Bedenken, wenn ich nicht wüsste, ob es sich lohnt.
      Vielleicht kannst du dir einen schenken lassen? (:

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Da hast du aber auch einen tollen Bericht geschrieben!
    Die Peelingbürste finde ich auch toll, würde ich aber bestimmt eher selten nutzen. Da ich aber dunkle Haare im Gesicht nicht nur an den Brauen habe, ist mein Gesichtsepilierer echt toll! :D
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,
      deinen Gesichtsepilierer finde ich auch anschaulicher, also den Aufsatz bei mir. Dein Gerät ist schön schlank und wirkt nicht so massiv fürs Gesicht. (:

      Liebe Grüße und schöne Ostern.
      Sarah

      Löschen
  4. Mensch hätte so gerne auch einen von Braun zum testen bekommen, möchte schon so lange endlich mal die Epilier Methode ausprobieren. Leider sind mir 150-200€ einfach viel zu viel geld für eine Methode von der ich noch garnicht überzeugt bin. Nachher ist es für mich persönlich doch ein Flop und dann ärgere ich mich ... hm :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annika,

      danke fuer den Kommentar. Hab dir auf deinem Blog geantwortet :)

      LG

      Löschen

Blogger Template by Clairvo