09.04.2014

GARNIER BB Cream 'Miracle Skin Perfector' mit Matt-Effekt

Schon vor Ewigkeiten habe ich von Garnier eine BB Cream zum Testen erhalten.

Da ich zu dem Zeitpunkt aber noch ein anderes Produkt in Verwendung hatte - und ich keine 83461273 verschiedenen Sachen offen haben will, die mir dann kaputt gehen oder austrocknen- kommt der Bericht erst jetzt. Denn schließlich will ich ja das Produkt dann auch noch ne Weile im Alltag probieren, bevor ich meinen Senf dazu abgebe!

Es erreichte mich also ein Päcken mit der BB Cream 'Miracle Skin Perfector' mit Matt-Effekt für fettige und Mischhaut in der Nuance 'hell'. Eine Tube hat 40ml Inhalt.

www.wirtestendenalltag.blogspot.de www.wirtestendenalltag.blogspot.de

Garnier berichtet folgendes darüber:

Die Garnier BB Cream (Blemish Balm) Matt-Effekt ist eine ölfreie All-In-One Pflege, die durch ihre besondere Zusammensetzung gleich fünf Bedürfnisse der Haut mit nur einer Pflege abdeckt und fettige und Mischhaut dabei non-stop mattiert.

Die Garnier BB Cream (Blemish Balm) Matt-Effekt vereint optimale Feuchtigkeitspflege mit Mineralpigmenten und einem Vitamin C-Komplex. Sie spendet 24h Feuchtigkeit, verleiht einen strahlenden, ebenmäßigen Teint, glättet das Hautbild, mildert Poren und Hautunebenheiten und hat einen UVA-UVB Schutz LSF 20.
Zudem sorgen ultra-absorbierendes Mineral-Perlit und Mineralpigmente für mattierte und perfektionierte Haut. Diese Gesichtspflege spart Zeit – in nur einem Schritt zur perfektionierten Haut!

Meine Gesichtsroutine ist diese:
--> Gesicht waschen
--> Gesichtscreme auftragen & kurz einziehen lassen
--> Make-Up, Concealer oder was auch immer auftragen

Im Normalfall kann man die BB Cream also ohne vorherige Unterlage auftragen.
Bei mir war oder ist das leider nicht der Fall. Obs an dem Matt-Effekt liegt oder an meiner Haut weiß ich nicht, jedenfalls, wenn ich sie so auftrage, dann habe ich an manchen Stellen im Gesicht so trockene Stellen, die dann schuppen und hässlich aussehen. Daher verwende ich eine zusätzliche Pflege für 'untendrunter'.
www.wirtestendenalltag.blogspot.de

Die BB Cream von Garnier ist doch recht flüssig. Wenn man nicht aufpasst hat man direkt mal zu viel aus der Tube gedrückt. Geht ratzfatz.
Ich drück mir das immer auf den Handrücken und verteile es von dort im Gesicht. Entweder mit den Fingern oder dem Sponge in Eiform. Wobei die Sache mit den Fingern bei mir einfach am natürlichsten aussieht.
Mit dem Schwämmchen wirkt es mir zu gekünstelt und aufgesetzt.

Eine Schicht der BB Cream ist gut als Grundierung oder wenn man es einfach natürlich mag.
Wenn man es 'deckender' benötigt, dann trägt man noch eine Schicht auf. Geht ohne Probleme, wirkt nicht fleckig.
Durch die flüssige Konsistenz lässt sich die Cream absolut schön und gleichmäßig im Gesicht verteilen. In dieser Hinsicht also wieder top!

www.wirtestendenalltag.blogspot.de

Kleine Rötungen werden milde kaschiert, aber zum 'Abdecken' ist diese BB Cream natürlich nicht geeignet, aber es ist ja auch eine BB Cream und kein Make-Up.
Auf dem Foto sieht man den farblichen Unterschied. Ich hab es auch nicht fein säuberlich aufgetragen, ist nur zu Demo Zwecken. An den Lippen kann man gut den Matt-Effekt sehen.

www.wirtestendenalltag.blogspot.de
Unten: getrocknet
Oben: frisch aus der Tube
Nach dem Auftragen wirkt die Haut schön ebenmäßig und tatsächlich auch matt. Aber es wirkt keineswegs maskenhaft - was ich sehr begrüße. Die Mattierung hält auch ne Weile an, ich werf trotzdem immer noch ne dünne Schicht Puder drüber. Nur um sicher zu gehen ;)

Nachteil bei mir war:
Nach den ersten paar Verwendungen habe ich förmlich Pickel im Gesicht gezüchtet. Woran das lag? Ich weiß es nicht genau. Aber definitiv von der BB Cream, da ich sonst nichts anderes/neues verwendet habe.
Ich vermute, dass die 'porenverfeinernde' und 'Unreinheiten reduzierende' Wirkung dahinter steckt.
Ist ja manchmal so, dass man das Gefühl hat der Körper muss erstmal alle Pickel & sowas auf einmal produzieren, bevor er sich beruhigt und es dann ne Weile keine mehr gibt.

Jedenfalls hat erst nach ca. einer Woche die Phase eingesetzt, in der es heißt 'glättet das Hautbild, mildert Poren und Hautunebenheiten'. Dann konnte man aber wirklich eine Verbesserung feststellen.

Jetzt hab ich nur etwas Angst, wenn ich mal wieder etwas anderes verwende, ob das Spiel dann wieder von vorne los geht. Hopefully not!

Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit dem Produkt. Die Tube macht einen etwas mickrigen Eindruck, aber durch die flüssige Konsistenz ist sie echt sehr ergiebig.

Die 40ml kosten zwischen 8 und 9€, je nachdem wo man sie kauft. Erhältlich in den Nuancen hell und dunkel.

Ich würde mir die BB Cream kaufen, denn sie hat überwiegend positive Eigenschaften in meinen Augen.

Danke an die Garnier Blogger Academy für das zur Verfügung gestellte Testprodukt.

Was sind eure Erfahrungen mit der BB Cream von Garnier? 
Seid ihr helle oder dunkle Hauttypen?

Kommentare:

  1. Ich überlege schon lange sie mir mal zu kaufen, aber ich lese immer positives und negatives... und Pickel will ich nun auch keine bekommen... Schöner Bericht, du hast dir viel Mühe gegeben. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na hätte ich das mit den Pickeln und Unreinheiten gewusst, hätt ich die wahrscheinlich auch nicht probiert.
      Merkwürdig ist es auf jeden Fall, kann aber auch nur bei mir so gewesen sein?!

      Danke für deinen Kommentar, Liebes!
      Schönes Wochenende! (:

      Löschen
  2. ich mag dieses Produkt,
    ich habe es mir gekauft und nicht bereut
    lg

    AntwortenLöschen
  3. Hab mir die creme vor ca einer Woche auch gekauft mag sie sehr gerne und hab schon lang auch mit dauerhaft unreiner Haut zu kämpfen aber jetzt bekomm ich auf einmal auch pickel an Stellen wo ich nie welche hatte zb Wangen. Hoffe es geht bei mir auch wieder weg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hoffe ich auch, dass sie wieder verschwinden. Bei mir wa es zum Glueck der Fall. Lass es mich wissen, wie es sich entwickelt!


      Liebe Grüsse,
      Sarah

      Löschen
  4. Ich hatte mir die Creme gekauft um etwas ebenmäßiger auf meinen Abiballfotos auszusehen, da ich zu der Zeit meine Pille ca 4 Monate abgesetzt hatte und an manchen Stellen Unreinheiten hatte. An der Nase hatte ich immer das Problem mit !!leichten!! Mitessern. Ich hab die Creme 2x benutzt, mit Puder und hab jetzt ca 1 Woche später besonders in der T Zone extremen Pickelwachstum, leider. Ich hab sehr fettige Haut und suche daher allgemein eine Creme oder ähnliches welche meine verschiedenen Hauttöne(4 verschiedene im Gesicht) etwas gleichmäßiger macht und auch mattiert. Jetzt hab ich Angst, dass wenn ich die Creme weiter benutze es einfach nicht besser wird, denn die Creme macht zwar genau das was ich will, außer der ganzen Pickel, die möchte ich auf keinen Fall. Auf der anderen Seite war der scheiß schon leicht teuer und einfach wegwerfen ist auch doof. Ich wasche mein Gesicht 2x täglich, abends mit einem Waschgel, morgens nur Wasser und 1-2x die Woche mache ich auch mal was zusätzlich. Bisher hatte ich mit Garnier Produkten immer eine gute Erfahrung :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Fely,
      ich würde es an deiner Stelle einfach nochmals eine Weile weiterversuchen. Ist hart, aber vermutlich lohnt es sich. Die Haut muss sich wahrscheinlich erst dran gewöhnen und 'säubert' sich gerade.
      Ich trage bei Pickeln abends immer eine Zink Salbe auf und meistens sind sie dann nach ein oder zwei Tagen verschwunden.
      Habe übrigens ebenfalls die Pille abgesetzt und der kleine Pickelschub kommt bei mir jetzt erst nach 3-4 Monaten. Dachte erst ich komm drumherum, aber is wohl nicht so. ;)
      Kopf hoch, wir stehen das durch!

      LG

      Löschen
    2. Hallo Sarah,
      ich werde mal sehen, dass ich es nach meinem Urlaub und Umzug nochmal ausprobiere (da sind dann 2 Wochen Freizeit angesagt *puh*). Das mit der Zinksalbe hab ich schonmal gelesen, war mir aber nicht sicher, ob es wirklich was bringt, aber ich werde es mal ausprobieren.
      Ich vermute stark, dass es die Pille bzw. das Absetzen in Kombi mit einer Veränderung der Hautpflegeroutine, dank der Creme, ist und sich die Haut erstmal darauf einstellen muss *grübel*. Es ist aber auch nervtötend, was wir uns für Gedanken um unser Äußeres machen.
      Lg

      Löschen
    3. Ich gen dir zu 100 Prozent recht. Man macht sich echt zu viele Gedanken darüber. Wobei es tagesformabhängig ist. Manchmal achte ich total drauf, dass der Pickel abgedeckt und und es auch bleibt und manchmal hab ich Tage, da jucket es mich absolut gar nicht.
      Probier das mal mit der Zinksalbe. Funktioniert gut bei mir, aber ist vermutlich auch wieder eine Typus-Sache und muss nicht bei jedem klappen. Ich hab mir eine Tube bei DM geholt. Ist glaub von Abtei. Die hält schon gefühlte 100 Jahre und ist allgemein bei Hautverletzungen hilfreich. Z.B. Sonnenbrand.

      Ich drück dir die Daumen, dass du es in den Griff bekommst.
      Viel Erfolg beim Umzug und lass dich nicht stressen. Schönes Wochenende!

      Gruß
      Sarah

      Löschen
    4. Hallo Sarah,
      ich wollte das mit der Zinksalbe mal ausprobieren, hab mir eine neue geholt (die alte hab ich nach 3 Jahren dann doch mal weg geworfen...). Aber sag mal wie und wann machst du das? Schließlich ist die ja schon sehr fettig und auch weißlich *grübel*

      Lg und danke im voraus

      Löschen
    5. Hallo Fely,
      also ich mach dir mir abends punktuell auf die betroffenen Stellen, sodass es über Nacht einwirken kann. Wirklich nur auf die Stelle, weil die Salbe auf 'gesunder' Haut eher stark austrocknet. Ich habs aus schon auf ein Pflaster gegeben und das Pflaster dann auf die Stelle geklebt, weil sonst mein Kopfkissen die ganze Creme 'gefressen' hãtte. Achso, ich creme die Salbe nie ganz ein. Ich nehm ein bisschen aus der Tube und platzier sie dann dementsprechend und fertig. Die soll von allein einziehen.

      Hoffe das hilft ein bisschen. Kann auch sein dass es bei dir reicht wenn du sie einreibst, musst du mal ausprobieren.

      Liebe Grüsse

      Löschen

Blogger Template by Clairvo